Bundestagswahl 2013: Davids Prognose aus dem Kaffeesatz


koMERKEL 2011

Eine Glosse zur Eröffnung der Jagdsaison von David Berger

“Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen.” Konrad Adenauer

Angela Merkel hat keine ernsthafte Rivalen zu fürchten. In der Union herrscht ohnehin erheblicher Personalmangel, seitdem sie alle Größen inkl. den Emporkömmling Guttenberg aus dem Weg geräumt hat.

Ledliglich Steinbrück könnte ein qualifizierter Herausforderer werden. Deshalb wäre die SPD gut beraten, ihn zum Kanzlerkandidaten zu machen.

Merkels Machterhalt hängt sehr viel davon ab, wie die Euro-Krise ausgehen wird. Sie sagte selbst: “Scheitert der Euro, scheitert Europa”. Schlussfolgerung: Scheitert Europa, scheitert Angela Merkel.

Eine große Koalition CDU-SPD im Jahre 2013 ist meines Erachtens die wahrscheinliste Option: die FDP ist am Boden und die Grünen scheinen nicht mehr bereit, jede SPD-Kröte zu schlucken (siehe Berliner Wahl). Hinzu kommt der für die Kanzlerin willkommene Störfaktor Piratenpartei“, eine junge Partei, die die ideologische Macht der Grünen bei Öko- und Alternativen Wählern unterminiert.

angela-merkels-school-of-politicshimmelfahrtskommando-2013planet-der-affen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: