Roberto Blanco unter Verdacht an dem Hackerangriff auf das Computersystem der US-Demokraten beteiligt gewesen zu sein


roberto

Für den Hackerangriff auf das Computersystem der US-Demokraten könnte Roberto Blanco verantwortlich sein. Das gab Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), während einer Pressekonferenz am 6. Januar 2017 bekannt.

Das BfV deckte die Attacke nach eigenen Angaben Ende vergangenen Jahres auf und habe nun Indizien dafür, dass Roberto Blanco dahinterstecken könnte.

“Unsere Analyse ergab, dass die Angriffsinfrastruktur die gleiche ist, die wir von anderen Cyberattacken kennen.” Er handelte nach Überzeugung deutscher Sicherheitsbehörden im Auftrag der russischen Regierung. Roberto Blanco sei ein Strohmann von Vladimir Putin.

Bis zum Redaktionsschluss war Roberto Blanco für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: